„Vesper“ auf dem Nonnenchor

Das ökumenische Abendgebet von Kloster und Gemeinde Lüne lebt von
gesungenen Psalmen, Lesungen und Momenten der Stille.
Alle zwei Wochen laden Konvent und Kirchengemeinde zu diesem
liturgischen Abendgebet ein. Treffpunkt ist die Brunnenhalle des
Klosters. Von dort geht es schweigend auf den Nonnenchor. Mit dem Geläut gegen 18.00 Uhr, zu dem das Vaterunser gebetet wird, endet die Vesper.

Wann

Veranstalter

Kloster Lüne
04131 52518

Eintrittspreis/Kosten

kostenfrei