Ora et labora et lege – beten, arbeiten, lesen

Dieser Dreiklang bewährt sich seit Jahrhunderten und vielleicht stärkt er unser inneres Leben über die gemeinsamen Tage hinaus.
Wir beginnen die Tage im Schweigen mit Mahlgeschichten der biblischen Tradition, beten ein schlichtes Stundengebet und nehmen uns abends Zeit für ein paar Kapitel aus dem Buch „Wie hat Jesus Eucharistie gewollt? Ein Blick zurück nach vorn“ von Ansgar Wucherpfennig SJ.
Für die Stunden der Arbeit gilt es den Garten winterfest zu machen, in der Bibliothek allerlei zu ordnen, Mahlzeiten zu bereiten, die Gästezimmer gründlich zu putzen, die Werkstatt aufzuräumen und Weiteres.

Wem es nicht möglich ist, die ganze Zeit über zu bleiben, ist gerne auch für kürzere Zeit willkommen.

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Traudl Priller und Team

Wann

Veranstalter

Communität Koinonia
05052 8273

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Traudl Priller
05052 8273

Eintrittspreis/Kosten

kostenfrei

Zielgruppe

Interessierte